„Ich lass mir den Mund nicht verbieten“

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:26. September 2020
  • Beitrags-Kategorie:Kassel liest

Andreas Gebhardt über ein neues Buch, das bekannte und vergessene Journalisten würdigt Wer kennt noch Christian F. D. Schubart (1739-1791), der in seiner „Deutschen Chronik“ gegen Adel und Klerus polemisierte…

Weiterlesen „Ich lass mir den Mund nicht verbieten“

Kein Cowboy weit und breit

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:19. September 2020
  • Beitrags-Kategorie:Kassel liest

Christoph Heins Roman "Verwirrnis", besprochen von Helen MacCormac Wer kennt sie nicht, die "schwulen Cowboys", Ennis und Jack, aus Annie Proulxs gefeierter Kurzgeschichte, die die Vorlage von Ang Lees Filmklassiker…

Weiterlesen Kein Cowboy weit und breit

Erstrangige Zeitdokumente

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:12. September 2020
  • Beitrags-Kategorie:Kassel liest

Andreas Gebhardt über Arthur Koestlers Israel-Reportage „Mit dem Rücken zur Wand“ und seinen Klassiker „Sonnenfinsternis“ Arthur Koestlers 1946 erschienener Roman „Sonnenfinsternis“ ist zweifellos sein berühmtester. Er gilt als Pendant zu…

Weiterlesen Erstrangige Zeitdokumente

Keine Angst vor der Zukunft

Daniele Dell’Agli über „Unsere Welt neu denken“ von Maja Göpel Bald 50 Jahre ist es her, dass der Club of Rome mit den „Grenzen des Wachstums“ seine erste kritische Bestandsaufnahme…

Weiterlesen Keine Angst vor der Zukunft

Großer Wurf

Lukas Kummers zweite Graphic Novel zu Thomas Bernhards Autobiografie. Thomas Bernhards Autobiografie ist eine fast 600 Seiten starke, doppelbödige, mehr oder weniger fiktive Tirade über seine Kindheit und Jugend. Sie…

Weiterlesen Großer Wurf

Im Zweifel gegen den Angeklagten

Daniele Dell’Agli bespricht Alexander Stevens‘ „Aussage gegen Aussage“ Alexander Stevens, einer von Deutschlands prominentesten Strafverteidigern, hat sich auch als Autor wiederholt kritisch mit unserem Rechtssystem befasst. In seinem neuesten Buch…

Weiterlesen Im Zweifel gegen den Angeklagten

Edle Intelligenz, säuische Gier

Thomas Wolfes „Deutschlandreise“, besprochen von Andreas Gebhardt Mit den Deutschen, den Hunnen, wie Thomas Wolfe sie nennt, tut er sich zunächst schwer: Stiernackig, versoffen und verfressen. Massenhaft Schweinefleisch und Würste…

Weiterlesen Edle Intelligenz, säuische Gier

Lob der Vergänglichkeit

Philippe Jaccottets Spätwerk „Die wenigen Geräusche“, vorgestellt von Daniele Dell‘Agli Philippe Jaccottet, geboren am 6. August 1925, gehört zu den letzten großen Autoren des 20. Jahrhunderts, mit denen sich eine…

Weiterlesen Lob der Vergänglichkeit

Geister und Geschichte

Bücher des japanischen Manga-Autors Shigeru Mizuki, vorgestellt von Andreas Gebhardt Gut 1500 Seiten umfasst die Autobiografie des japanischen Manga-Künstlers Shigeru Mizuki. Die Berliner Comic-Schmiede Reprodukt hat jetzt mit „Kindheit und…

Weiterlesen Geister und Geschichte

Mit Gold repariert

Miku Sophie Kühnels feinsinniger Debüt-Roman, besprochen von Martin Piekar Vier Menschen, ein Haus am See in der Uckermark, ein Wochenende. Ein Paar: Max, der Archäologieprofessor und Reik, der Künstler, sind…

Weiterlesen Mit Gold repariert